Trotz Sommerhitze gut schlafen - hier unsere Tipps

Wenn es draußen heiß ist und Sie keine Klimaanlage haben, dann kann es schwierig sein einzuschlafen. Glücklicherweise gibt es Wege sich abzukühlen und lange genug kühl zu bleiben, bis Sie eindösen und einen erholsamen Schlaf bekommen.

Vorbereiten zum Schlafengehen:

Nehmen Sie eine lauwarme Dusche oder ein lauwarmes Bad. Duschen Sie nicht kalt, da dies einen Umkehreffekt haben kann. Ihre Körpertemperatur kann tatsächlich ansteigen, um dem kalten Wasser entgegenzuwirken. Duschen Sie stattdessen lauwarm.

Sie können auch Ihre Hände und Füße in lauwarmes Wasser stellen. Ihre Hände und Füße sind Ihre "Heizungen", d.h. die Stellen Ihres Körpers, die zum Aufheizen neigen. Sie in lauwarmes Wasser zu halten und so abzukühlen reguliert Ihre Körpertemperatur und kühlt Sie ab.

Tauschen Sie schweres Bettzeug gegen leichteres aus. Entfernen Sie dicke Matratzenschoner oder Polster, welche Wärme zurückgeben, und dicke Decken. Nehmen Sie leichteres Bettzeug, wie Laken aus Baumwolle oder leichte Baumwolldecken.

Schlafen Sie in Baumwollkleidung. Auch wenn Sie vielleicht der Versuchung erliegen, sich auszuziehen und nackt zu schlafen, um kühl zu bleiben, kann es sein, dass ihnen dabei noch heißer wird, da keine Feuchtigkeit zwischen Ihrem Körper und der Schlafoberfläche verdunsten kann. Tragen Sie Schlafkleidung aus Baumwolle und vermeiden Sie synthetische Stoffe wie z.B. Nylon, da es nicht atmungsaktiv ist und es Ihnen darin noch wärmer werden kann.

Wischen Sie sich das Gesicht, die Hände und Füße mit einem feuchten Tuch ab. Befeuchten Sie nachts das Gesicht oder die Arme mit einem feuchten Tuch neben dem Bett. Aber vermeiden Sie es, mit nassen Armen oder nassem Gesicht schlafen zu gehen. Wenn Sie sich ihren Körper abgewischt haben, trocknen Sie sich mit einem trockenen Handtuch ab, bevor Sie schlafen gehen.

Vorbereiten zum Schlafengehen:

Fördern Sie den Luftstrom mit einem Ventilator. Halten Sie die Schlafzimmertür offen und stellen den Ventilator in eine Ecke des Zimmers, so dass er in Richtung Ihres Betts zeigt.

Machen Sie ein Eishandtuch. Bevor es Klimaanlagen gab, haben die Menschen Eispacks, Eishandtücher oder Kühlpacks verwendet, um kühl zu bleiben.

Wenden Sie Ihr Kopfkissen auf die kühle Seite. Wenn Sie nachts wegen der Hitze aufwachen, wenden Sie Ihr Kopfkissen auf die andere Seite. Die andere Seite ist kühler als die Seite, auf der Sie geschlafen haben, da sie nicht Ihre Körperwärme während der Nacht aufgenommen hat.

Befeuchten Sie Ihr Gesicht und den Hals mit einer Sprühflasche. Wenn Sie nachts wegen der Hitze aufwachen, nehmen Sie eine Sprühflasche und besprühen Sie damit Gesicht und den Hals zum Abkühlen.